AktuellHome

VW Caddy Maxi TGI wieder am Start

7.10.2022

Volkswagen Nutzfahrzeuge bietet die aktuelle Modellreihe des VW Caddy nun auch wieder mit dem umweltschonenden CNG-Motor an. Laut offizieller Pressemeldung sind in der Maxi-Version beim Caddy TGI auch verschiedene Aufbauten, Ausstattungslinien und Sondermodelle erhältlich und machen so besonders klimafreundliches und kostengünstiges Fahren möglich.

Es hat – wie so vieles in letzter Zeit – auch hier länger gedauert, bis der VW Caddy mit dem TGI-Motor auf den Markt kam, aber nun ist es endlich soweit. Ausgestattet mit der neuesten Motorengeneration rollt das bei Familien und Betrieben gleichermaßen beliebte Modell „besonders klimafreundlich“ auf die Straßen – wenngleich nur noch in der großen Modellvariante (+ 35 cm) Maxi. Getriebeseitig ist der Caddy Maxi TGI ausschließlich als 6-Gang-Handschalter erhältlich, dafür aber in allen verfügbaren Ausstattungen und auch im aktuellen Sondermodell „Dark Label“.

Maxi TGI mit Topmotorisierung – in jeder Hinsicht

Das in der aktuellen Konzernbaureihe verbaute Vierzylinder-Triebwerk mit 1,5-l-Turbo und 131 PS kommt jetzt auch beim Caddy Maxi TGI zum Einsatz. Damit verfügt dieses CNG-Modell nicht nur über die stärkste Motorvariante der Caddy-Familie, sondern auch über die zugleich sauberste, sparsamste und klimafreundlichste Variante – insbesondere beim Betrieb mit BioCNG, dem regenerativen Power-Kraftstoff mit über 130 Oktan (H-Gas). Dann reduziert sich – zumindest rechnerisch – auch der CO2-Ausstoß von 118 g/km auf praktisch Null, so dass klimaneutrales Fahren sofort möglich ist.

Der verbrauchsgünstige Caddy Maxi TGI begnügt sich durchschnittlich mit nur 4,3 kg/100 km, was bei dem Tankvolumen von über 21 kg für deutlich über 400 km Reichweite sorgt. Der serienmäßige Benzinnottank hilft im Falle der notwendigen Überbrückung mit gut 8 Liter und ca. 120 km zusätzlicher Reichweite.

Gut ausgestattet – für alle Einsatzzwecke

Als monovalent-plus-Fahrzeug nutzt der Caddy Maxi TGI vom Start weg CNG. Nur nach CNG-Tankvorgängen und bei starker Kälte wird automatisch mit Benzin gestartet und auch kurzzeitig gefahren. Durch die Unterfluranbringung der Kraftstofftanks gibt es in der TGI-Ausführung keine Einschränkungen beim Platzangebot für bis zu sieben Passagiere und Gepäck bzw. Ladung. In der Version mit langem Radstand stehen die Varianten Kombi (für Familien und Passagiertransport) und die geschlossene Variante Cargo für z.B. handwerkliche Nutzer oder Warentransport zur Verfügung. Die üblichen Ausstattungslinien sind hier „Caddy Life“ und „Style“. Das Sondermodell „Dark Label“ für die Kombi-Version, basierend auf der mittleren Ausstattungslinie „Life“, sorgt durch zahlreiche schwarze Designelemente sowie eine hochwertige Innenausstattung für einen besonders eleganten Auftritt. Wählbar sind hier vier Außenfarben: Deep Black Perl, Indium Grey Metallic, Starlight Blue Metallic und Pure Grey. 17-Zoll-Leichtmetallräder, Panorama-Glasdach, LED-Leuchten und das schlüssellose Startsystem „Keyless Start“ sind ebenfalls mit an Bord.

Die Preise starten in Deutschland bei 27.430 Euro (netto/exkl. MwSt.). In Österreich ist das praktische CNG-Fahrzeug (derzeit) leider nicht erhältlich.

Quelle: gibgas

 

< zurück